Hühnerschnitzel ohne Fleischwolf

Zarte Hühnerschnitzel sind eines meiner Lieblingsfleischgerichte. Es gab eine Zeit, in der ich keinen Fleischwolf hatte und kein gekauftes Fleisch verwendete, daher halfen mir diese Schnitzel. Das Geheimnis ihrer Zubereitung ist, dass das Fleisch nicht in einem Fleischwolf gegrillt werden muss, sondern mit einem Messer fein gehackt wird. Schnitzel sind zart, lecker und ungewöhnlich.

Die Zutaten

  • 500 Gramm Huhn;

  • 1 Hühnerei;

  • 1 große Zwiebel;

  • 2 EL. l Mayonnaise;

  • 2-3 EL Mehl;

  • Salz, Pfeffer nach Geschmack;

  • Speiseöl zum Braten.

Schritt für Schritt Rezept zum Kochen von Hähnchenschnitzel

1. Pflanzenöl in eine vorgewärmte Pfanne geben und die Zwiebel fein hacken. Frittieren, bis es weich ist.

In einen Teller gießen, abkühlen lassen.

2. Hähnchenfilet waschen.

Würfel Aus Bequemlichkeitsgründen zuerst in Streifen und dann in Würfel schneiden.

Nützliche Ratschläge! Um das Hähnchenfilet besser zu schneiden, sollte es ein wenig erfroren sein, ein scharfes Messer.

3. Mayonnaise und Salz zu den Hühnerwürfeln geben.

Gut umrühren. 5 Minuten ziehen lassen.

4. Das Ei und das Mehl dazugeben.

5. Die abgekühlte Zwiebel und den gemahlenen Pfeffer zum Hackfleisch geben.

6. Mischen Sie alles gründlich und Sie können in einer Pfanne kochen.

Sicher! Die Füllung sollte sich nicht ausbreiten, sie sollte eine dicke Konsistenz haben. Dafür ist es gut, das Fleisch vor dem Hinzufügen der restlichen Zutaten aufzutauen und die überschüssige Flüssigkeit abzulassen.

7. In eine vorgewärmte Pfanne mit ausreichend Öl das Hackfleisch mit einem Esslöffel geben.

8. Beidseitig goldbraun braten.

9. Das Gericht ist fertig! Mit jeder Beilage servieren.