Rost mit Backpulver entfernen

Dies ist meine Lieblingsmethode zum Entfernen von Rost von stark korrodierten Metallprodukten. Die Methode ist sehr einfach und sehr effektiv. Mit ein wenig Geduld erzielen Sie beeindruckende Ergebnisse.

Wenden Sie diese Methode nur an der frischen Luft an, da dabei hochgiftige Gase freigesetzt werden.

Was brauchen wir?

  • 1. Backpulver (ich habe 400 g pro 10 Liter Wasser verwendet, aber Sie können versuchen, mit der Konzentration zu experimentieren).

  • 2. Plastikeimer (unbedingt Kunststoff als nicht leitfähiges Material).

  • 3. Spannungsversorgung 12 V DC.

  • 4. Opfermetall, auf das Rost übertragen wird.

  • 5. Kupferdrähte.

  • 6. Wasser.

Vorbereitung

Schließen Sie die Minuskabel von der Stromquelle an die wiederherzustellenden Teile an.

Befestigen Sie die zu reinigenden Teile mit Kupferdrähten an den schwarzen Kontakten des Netzteils und das Opfermetall, auf das Rost übertragen wird, an den gelben Kontakten (+12 V).

Füllen Sie den Eimer mit Wasser und platzieren Sie das Metall dort, um Rost zu übertragen. Stellen Sie sicher, dass die Befestigungselemente sicher sind, um Kurzschlüsse zu vermeiden. Backpulver hinzufügen und gut mischen.

Senken Sie dann die zu reinigenden Teile ab und vermeiden Sie den Kontakt mit Metall, um Kurzschlüsse zu vermeiden. Prüfen Sie noch einmal, ob Sie alles richtig gemacht haben und starten Sie die Stromversorgung (siehe letztes Bild). Wenn alle Aktionen korrekt ausgeführt wurden, erscheinen nach einiger Zeit Blasen auf der Oberfläche.

Elektrolyse mit Soda

Die Reinigung erfolgt durch Elektrolyse. Eine Mischung aus Backpulver und Wasser ist ein Elektrolyt, der unter Verwendung von elektrischem Strom eine chemische Reaktion auslöst, um Materialien auf Elektroden zu trennen.

Die Hauptkomponenten des Elektrolyseprozesses sind:

Ein Elektrolyt ist eine Substanz, die mit Ionen elektrischen Strom leitet.

Gleichstromversorgung - liefert die Energie, die zur Erzeugung oder Entladung von Ionen im Elektrolyten erforderlich ist. Elektrischer Strom wird von Elektronen in einem externen Stromkreis übertragen.

Zwei Elektroden sind Leiter, die eine physikalische Verbindung zwischen der Stromquelle und dem Elektrolyten herstellen.

Ergebnis der Entrostung

Ich habe den Prozess zwei Stunden lang gestartet, aber es würde ungefähr sechs Stunden dauern, bis ein gutes Ergebnis erzielt wird.

Das Ergebnis hängt von der Dauer des Prozesses ab. Wenn Ihnen das Ergebnis nicht zusagt, können Sie den Vorgang mehrmals wiederholen. Sie können auch mit der Sodakonzentration und der Stromstärke im Bereich von 10 Ampere experimentieren (der Prozess startet nicht, wenn die Stromstärke 5 Ampere beträgt und wenn der Wert mehr als 15 Ampere beträgt, beginnt der Elektrolyt zu kochen).

Nach Beendigung des Vorgangs können Sie Ihre Produkte mit Wasser und einer Bürste reinigen.